Volker Osieka

The First MAN .. in unserer Erfolgsstory.. 

Volker und mich verbindet eine Freundschaft.. was ich sehr bewundere, wie er in kurzer Zeit seinen Instagram Kanal aufgebaut hat ..seine Kochkünste durfte ich schon genießen🙋‍♀️.. darum freut    es mich sehr,  heute seine Story zu präsentieren.. bemerkenswert.. weiterhin viel Erfolg lieber Volker 

Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein“ (Philip Rosenthal) 

Seit meinem 3. Lebensjahr leide ich an Asthma, was mir in jungen Jahren oft einen Strich durch eine unbeschwerte Kindheit machte.

Der starke Wunsch, körperlich aktiv und uneingeschränkt dabei sein zu können hat mich damals zu Höchstleistungen getrieben und der Wille die Kraft zum Durchhalten gegeben.    

Als Weltrekordhalter im Langstrecken-Radfahren und im 24-Stunden-Rennen, sowie mit dem Ziel vor Augen, einmal an einem Ironman teilzunehmen, ging ich sportlich immer wieder an meine Grenzen.

Meine sportlichen Erfolge setzte ich aktiv für diverse Einrichtungen zur Unterstützung von benachteiligten Kindern ein – noch heute ist mir das ein Herzensanliegen und ich engagiere mich tatkräftig für Spendenaktionen solcher Institutionen. 

Auch beruflich wählte ich den steinigeren, schwierigeren Weg.  Ich hatte die Wahl Schreiner oder Koch zu werden. Beides kreative Berufe – wählte ich den mühevolleren Weg der Kochausbildung.                                                                                                                                                                     6 -Tage-Wochen, mit bis zu 17 Stunden pro Tag haben mir eine Menge Disziplin, Wille und Durchhaltevermögen abverlangt – ich habe es jedoch bis heute nicht bereut.                                                  
Auch nach Tiefschlägen heißt es immer wieder aufstehen – aufgeben gibt es für mich nicht!

Der Job war nie Arbeit! Er war und ist Leidenschaft, Kunst und Liebe!

Teamspirit und Wertschätzung, sowie Bodenständigkeit und Ehrlichkeit haben absolute Priorität für mich. Das spiegelt sich auch in meiner Küche wieder, wobei Perfektionismus und gesunde, ausgewogene Ernährung ebenfalls nicht fehlen darf.

Corona zwang auch mich wieder neue Wege zu gehen. Da ich immer auch links und rechts auf meinem beruflichen Weg schaute, bewegte mich dieser Zeitpunkt aktiver im Netzwerk tätig zu werden. Neue Strategien, neue Herausforderungen sind genau mein Weg. 

Ich liebe Herausforderungen und mag auch diesen Kampf, seine Ziele durch Zielstrebigkeit zu erreichen. 

Wichtig für mich ist immer ein gut funktionierendes Netzwerk zu haben. 

Ich wünsche allen Lesern eine gute und gesunde Zeit. Auch in dieser Zeit gibt es so viel Postitives. 

Mit kulinarischen Grüßen 

Volker Osieka

Leave A Comment

Create your account